Face your Fears

Face your Fears

10. Oktober 2017: Heute ist Face your Fears Day oder auf deutsch Welttag der Ängste. Dieser Tag wurde bereits 1999 von Steve Hughes ins Leben gerufen und ist all jenen gewidmet, die bereits Ängste überwunden haben oder sich noch den eigenen Ängsten stellen wollen.

Jeder Mensch hat Angst. Angst ist ein normales Gefühl, da sie uns schützt und daran hindert ein allzu großes Risiko einzugehen. Den Höhlenmenschen in der Steinzeit diente die Angst dazu sich vor dem Säbelzahntiger zu schützen oder zu flüchten. Hätte die biologische Angstreaktion versagt, so wären die Steinzeitmenschen aufgefressen worden. Auch heute ist diese Angstreaktion vorhanden, allerdings haben sich die Angstobjekte verändert. Jede Epoche, jede Gesellschaft hat bestimmte Ängste. Heute haben wir Angst vor Terror, vor Umweltgefahren, vor Jobverlust, Angst um den Partner, Angst um die Kinder, Angst vor Krankheiten, Angst vor Enttäuschung, Angst vor Kritik und vielem mehr.

Angst ist normal, solange sie für uns keine Einschränkung im Alltag darstellt, Leidensdruck verursacht und sich in Form von körperlichen Symptomen äußert. Die Angststörungen umfassen ein breites Spektrum: Angst aus heiterem Himmel (Panikattacken), ständiges Grübeln und sich Sorgen machen (generalisierte Angststörung), Angst vor bestimmten Objekten oder Tieren (Phobien: Agoraphobie, soziale Phobie, spezifische Phobie). Am häufigsten treten Panikattacken und Agoraphobien auf, gefolgt von sozialen Phobien.

Die Angsterkrankungen sind weitaus häufiger als angenommen. Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass 15,3 Prozent der Menschen zwischen 18 und 79 Jahren in Deutschland an einer Angststörung leiden. Unter Frauen sind Angststörungen die häufigste Erkrankung (noch vor Depressionen) und bei Männern (nach Alkoholmissbrauch) die zweithäufigste Erkrankung. 1

Werden die Ängste jedoch zu einer starken Belastung ist ärztliche und psychotherapeutische Unterstützung das Mittel der Wahl. Egal ob es sich um normale Angst oder Panikattacken handelt, nütze die Gelegenheit dich deinen Ängsten zu stellen und schreib uns eine Nachricht!

 

Detaillierte Informationen zu den Angsterkrankungen auch im Instahelp-Onlinemagzin: https://instahelp.me/at/magazin/was-hat-die-zitrone-mit-angst-zu-tun-tipps-bei-panikattacken/

 

Quellen- und Bildnachweis:

1 www.panikattacken.at (vom 9.10.2017)

PeopleImages auf www.istock.com

Lasst uns Freunde sein und folgt uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.